Home / 1.Herren / Pokalfinale ist das Ziel – Erste Herren empfängt den SV Lilienthal-Falkenberg

Pokalfinale ist das Ziel – Erste Herren empfängt den SV Lilienthal-Falkenberg

„Wir wollen den Pott holen“ legt sich Teammanager Jan Schloo vor dem Halbfinale fest.
Zuletzt standen unsere Kicker im Jahre 2009 gegen Cuxhaven im Finale, welches knapp verloren ging.
Jetzt ist die Chance auf ein Pokalfinale wieder greifbar. Im Halbfinale des Krombacher-Bezirkspokals Lüneburg empfangen wir die Bremer-Vorortler aus Lilienthal.

Jan Schloo erwartet ein Spiel auf Augenhöhe und sieht zwischen beiden Mannschaften Parallelen:

Auch der SV Lilienthal ist diese Saison etwas hinter seinen Möglichkeiten geblieben. Das Team hat sicher mehr Potential, als es die aktuelle Tabellensituation aussagt.

Lilienthal ist aktuell auf Tabellenplatz neun der Bezirksliga Lüneburg 3. Ein Vergleich der beiden Ligen ist natürlich immer schwierig, doch beide Teams sollten sich nicht viel nehmen.

Dem verlorenen Ligaspiel gegen Maschen wollte Schloo nicht allzu viel Aufmerksamkeit widmen:

Wir nehmen aus jedem negativen Spiel ein paar Lehren mit, die wir dann beim nächsten Mal besser machen können. Sicherlich sind bei dem ein oder anderen die Sinne durch die vermeidbare Niederlage nochmal geschärft. Wobei ich auch sicher bin, dass jeder morgen auf dieses Halbfinale auf eigenem Platz brennen wird.

Leider wird die Sonne wahrscheinlich morgen nicht brennen. Während sich am Karfreitag der Frühling mal blicken ließ, sind die Wettervorhersagen für den Ostersamstag nicht allzu gut.

Wir werden, dem Kunstrasen sei Dank, wohl spielen können. Doch für die Zuschauer wird es vielleicht etwas ungemütlich. Dennoch hoffen wir, dass einige den Weg in den Osterwald finden werden um uns zu unterstützen

appelliert der Teammanager an die Schneverdinger Fußballfreunde.

Zur Personalsituation gibt es vorsichtige aber positive Nachrichten: „Der zuletzt angeschlagene und ausgefallene Fabian Natter konnte wieder ins Training einsteigen und ist möglicherweise eine Option. Auch Comebacker Jerrik Kähler ist wieder eine Trainingswoche weiter und konnte sein Pensum nochmal steigern“.

Schloos Schlussfazit:

Wir sind motiviert und müssen morgen auf den Sieg brennen. Wir dürfen aber nicht überpacen. Es wird ein enges Spiel werden wo am Ende die Einstellung, aber auch das Glück entscheiden werden. Wir sind vorbereitet.

Anpfiff ist am Ostersamstag auf dem Kunstrasenplatz um 16 Uhr. Für Verpflegung ist natürlich gesorgt.

Über Patrick

Check auch

„1.Herren“Favoritenrolle gegen VFL Maschen – Heimspiel auf dem Kunstrasen

Nachdem unser Auswärtsspiel in der vergangenen Woche gegen die SG Scharmbeck-Pattensen ausfallen musste (Nachholtermin: 16.05. …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

%d Bloggern gefällt das: