Home / 2.Herren / Zweite Junges mit deutlichem Heimsieg – Denny Feldtmann mit Comeback gegen TSV Neuenkirchen

Zweite Junges mit deutlichem Heimsieg – Denny Feldtmann mit Comeback gegen TSV Neuenkirchen

Der Lauf geht weiter: Mit einem deutlichen 7:0 besiegen wir in unserem Heimspiel den TSV Neuenkirchen. Bei einem ungefährdeten Sieg haben wir vor allem im zweiten Durchgang ein schönes Ergebnis herausspielen können.
Der ein oder andere Zuschauer wischte sich bereits zum Anpfiff ein wenig verwundert die Augen: Goalgetter Denny Feldtmann spielte nach ein paar Jahren Pause und einem kurzen Gastspiel erstmals wieder in unserem rot-weißen Trikot. Feldmann stellte mit einem Doppelpack gleich seine Qualitäten unter Beweis, aber hat auch noch etwas Arbeit vor sich um wieder komplett zur alten Stärke zurückzufinden.

Wir sind gut in die Partie gekommen, doch die ersten Torchancen saßen noch nicht. Erst der Treffer von Marcel Kraus, nach einer Standardsituation, sorgte für die befreiende 1:0-Führung. Nur vier Minuten später war es Hannes Foth, der mit seinem schwächeren rechten Fuß den Ball in den Winkel zirkelte. Die ein oder andere Chance vor der Pause blieb noch ungenutzt, somit ging es mit einer völlig verdienten 2:0-Führung zum Pausentee.

Im 2. Durchgang probierte der TSV nach vorne nochmal das ein oder andere, doch fand gegen unsere starke Offensive kein Mittel. Denny Feldtmann markierte in der 51. Minute seinen ersten Treffer des Tages. Wir kamen jetzt vorne immer besser ins Spiel. In der 66. Minute schnürte Hannes Foth #tenkaltaddel seinen Doppelpack und Martin Rogge erhöhte nur zwei Minuten später auf 5:0. Einen großen Anteil an diesem Treffer hat Janek Müller, der frei vor dem Keeper uneigennützig den Ball auf Rogge #rogginho ablegt.
In der 80. Minute erzielte Habib Sulejmani den Treffer zum 6:0. Er verzichtete auf den Torjubel, da er einen großen Teil seiner Karriere beim TSV verbracht hat.
Den Schlusspunkt setzte dann in der 85. Minute Denny Feldtmann, der das 7:0 erzielte.
Somit haben wir unsere Offensivqualitäten bestätigen können und haben, zur besonderen Freude der Mannschaft und Trainer auch zu null gespielt.

Teammanager Kassem Saboune mit seiner Einschätzung zum Spiel und der aktuellen Lage:

Wir müssen bescheiden bleiben. Wir dürfen nicht vergessen, dass wir aktuell eine sehr gute Personalsituation haben. Beispielsweise ist die 1. Herren aktuell fast verletzungsfrei und wir können davon partizipieren. Das muss nicht immer so sein. Wir haben aktuell überragende Spieler auf dem Platz, die solche Spiele entscheiden können. Wir sind natürlich sehr froh über die aktuelle Situation und die harte Arbeit trägt Früchte. Wir haben in allen drei Teams einen sehr starken Kader.
In der ersten Hälfte mussten wir uns ein wenig finden, was völlig normal ist. Im zweiten Durchgang war es dann eine klare Angelegenheit und das Ergebnis geht in Ordnung. Gerade auch Spieler wie Janek Müller, der aus zeitlichen Gründen weiterhin für die 2. Herren spielen wird, helfen enorm weiter. Natürlich ist es super, dass wir zu null gespielt haben. Denny hat ebenfalls seine Klasse gezeigt und deutlich gemacht, dass er ein außergewöhnlicher Spieler ist. Am Sturmduo Rogge/ Feldmann werden wir hoffentlich noch viel Freude haben. Wir müssen weiterhin fokussiert bleiben, die Konkurrenz schläft nicht.

Am Ostermontag reisen wir zum SV Soltau II. Auch wenn der SV gestern eine deutliche Niederlage einstecken musste, wird es eine harte Nuss. Fulde und Neuenkirchen sind derzeit im unteren Tabellenbereich zu Hause, während die Böhmestädter zum erweiterten Kreis der Spitzengruppe gehören. Wir sind auf jeden Fall gespannt.

Videohighlights :

 

Bilderstrecke zum Spiel gegen TSV Neuenkirchen:

Über Patrick

Check auch

Punkteteilung im Südkreis – Germania III und Zweite Junges trennen sich 1:1

Die Vorzeichen standen auf Spannung: Mit Germania Walsrode III und unserer 2. Herren standen sich …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

%d Bloggern gefällt das: