Home / A.Junioren (U18) / Saisonbericht Hinrunde der U18 Junioren

Saisonbericht Hinrunde der U18 Junioren

Hier mal wieder ein Lebenszeichen der A Junioren U18 vom TV Jahn Schneverdingen. Man hatte sich in der Hinrunde viel vorgenommen gerade weil man in einer Staffel mit der U19 zusammen spielte. Mit dem Ziel vor Augen wieder zum Winter die beste Mannschaft der U18 zu sein um die Aufstiegsrunde zu erreichen!

Mit einem Heimspiel ging es am 18.08. für die Jahnler gegen die Mannschaft des VFB Vorbrück Walsrode an den Start und die drei Punkte sollten natürlich in Schneverdingen bleiben. Das Spiel lief in den Anfangsminuten alles andere als man erwartete aber die Mannschaft kämpfte sich ins Spiel von Minute zu Minute zurück. Mit einem Halbzeitstand von 3:1 konnte man sichtlich zufrieden sein. Gleich in der zweiten Hälfte der Partie drehte der TV Jahn noch einmal richtig auf und die Gäste waren sichtlich überfordert. Ein Endstand von 9:2 konnte sich sehen lassen und Trainer Patricio Morello und Ingo Klein schauten positiv dem nächsten Spiel entgegen.

Der nächste Gegner war kein anderer als die U19 vom TV Jahn Schneverdingen und auch hier war es ein hart umkämpftes Spiel das die Jahnler der U18 leider mit 4:3 verloren. Gleich zweimal ging man in Führung aber es sollte nicht sein, denn die schnellen Spieler der U19 machten es der Abwehr der Jahnler U18 nicht leicht.

Am 02.09. spielten die Jahnler gegen die U19 JSG Lönsheide und hier wollte man drei Punkte einpacken und mit nach Schneverdingen nehmen. Nach einem hart umkämpften Spiel und einer Torlosen ersten Halbzeit stellte man etwas um und es ging hochmotiviert in die zweite Hälfte der Partie. Dann endlich in der 17. Spielminute das 0:1 für die Schneverdinger durch Lennart Pankratz. Die Trainer und auch die Mannschaft schienen erleichtert und man wollte so schnell wie möglich die Führung erhöhen. Dann endlich elf Minuten Später traf Lennart Foerster zum 0:2 Endstand. Zufrieden mit drei Punkten trat man die Heimreise an und war auf dem Besten Weg.

Nach knapp drei Wochen Pause ging es wieder los mit dem nächsten Auswärtsspiel gegen die U18 der JSG Rethem. Auch hier war die Mannschaft nicht wach man tat sich schwer und der Gastgeber bemerkte das auch. In der 27. Minute dann das 1:0 für die Gastgeber. Langsam wachten die Jahnler auf man konnte das Spiel an sich reißen und es vielen Tore im Minutentakt und man ging mit einer 2:3 Führung in die Halbzeitpause. Gleich nach Anpfiff zur zweiten Halbzeit sah man eine ganz andere Mannschaft der Jahnler die sichtlich nichts mehr anbrennen lassen wollten. Mit einem Endstand von 2:7 und natürlich drei Punkte im Gepäck trat man zufrieden und zuversichtlich die Heimreise an und die Stimmung war sehr positiv.

Am 20.10. ging es dann Auswärts zum Stärksten Gegner der U19 vom FSG Heidmark. Von Beginn an versuchte man den besten Stürmer der Liga Joris Marten Hamrak unter Kontrolle zu halten. Nach einer 40 Minütigen Torlosen Partie war man mit dem Kopf schon in der Kabine zur Halbzeit. Dies verhinderte aber ein direkt verwandelter Freistoß der Gastgeber und man ging mit einem 1:0  in die Kabine. In den zweiten 45 Minuten spielten die Gastgeber hoch konzentriert aber auch die Jahnler kämpften großartig und konnten weites gehend dagegen halten Mit einem Endstand von 5:3 war man zufrieden denn die Mannschaft hat Teamgeist bewiesen und der Blick richtete sich schon auf das nächste und auch vorletzte Hinrunden Spiel.

Am 05.11. sollte es auf heimischen Kunstrasen weiter gehen gegen die U18 der JSG Leinetal. Wenn man noch einmal die Bezirksaufstiegsrunde spielen möchte konnte man das nur mit einem Sieg. In den letzten Jahren schenkten sich die beiden Mannschaften nichts und man wusste das Trainer Felix Fila und seine Männer immer ein Ass im Ärmel haben. Gleich nach dem Anpfiff kämpften beide Mannschaften und schenkten sich nichts, viele Chancen auf beiden Seiten aber die Partie blieb zunächst Torlos. Plötzlich das Aufatmen der Jahnler, in der 39. Minute  das 1:0 und man ging mit diesem Ergebnis auch zur Halbzeitpause. Die Zweite Halbzeit glich der ersten nur das die Gäste etwas offensiver spielten. Die Jahnler wollten endlich den Deckel drauf machen und man versuchte die Räume zu nutzen was aber die Gäste aber immer verhindern konnten. Dann endlich in der 80. Minute das 2:0 was auch gleichzeitig der Endstand der Partie war.

Am 18.11 dann das letzte Spiel der Jahnler und man musste Auswärts ran gegen die U18 der JSG Nordring. Einmal noch sollte es gelingen mit drei Punkten im Gepäck die Heimreise anzutreten, um dann erneut in Frühjahr die Bezirksaufstiegsrunde zu spielen. Beruflich fehlte der Keeper Julian Tarrach, aus Gesundheitlichen Gründen schied kurz vor dem Spiel Ersatztorwart Dustin Wilk aus. Mental gezeichnet ging die Mannschaft  mit Stürmer Lennart Foerster im Tor aufs Feld und wollte das letzte Spiel zu eines der Ihren machen. Mit einem Halbzeitstand von 0:3 sah es für die Jahnler bestens aus und in Gedanken hatte man die Partie schon hinter sich. Mit einigen Schwierigkeiten gewann man doch deutlich mit 2:4 und feierte ausgelassen in der Kabine den Sieg.

Die Jahnler kämpften diese Saison mit vielen Verletzungsbedingten und auch Beruflichen Ausfällen von Nick Klein, Oliver Iwansky, Luca Morello usw. und haben denn noch Teamgeist und Siegeswille gezeigt. Trainer Patricio Morello und Ingo Klein sehen der Zukunft positiv entgegen und sind Stolz das Ihre Männer mit viel Kampf und Teamgeist ihre Ziele erreichen konnten.

TV Jahn Schneverdingen:
Julian Tarrach, Dustin Wilk, Paul Schröder, Julian Poschmann, Lukas Lamping, Kaan Ehren, Lennart Pankratz, Sebastian Holsten, Timon Landig, Nick Klein, Marc Filipp, Lennart Foerster, Kevin Klein, Lennart Arndt, Oliver Iwansky und Luca Morello.

Über Patrick

Check auch

Vorbereitungsspiel  der U18 gegen SV Scharnebeck

Vorbereitungsspiel  der U18 gegen SV Scharnebeck Im nächsten Vorbereitungsspiel auf heimischen Kunstrasen musste man sich …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

%d Bloggern gefällt das: