Home / B2-Junioren U16-I / C1-JUNIOREN U15 I HALTEN VERFOLGER AUF DISTANZ

C1-JUNIOREN U15 I HALTEN VERFOLGER AUF DISTANZ

Kein Spiel für Fußball-Feinschmecker in der Bezirksliga. Zur ersten von 3 Fahrten in den Raum Bremerhaven/Cuxhaven machten sich die Jungs bei miserablen äußeren Verhältnissen auf. Dauerregen und ein schwer zu bespielenden Rasen fand man vor. Die Gastgeber unter Zugzwang, wollte man noch auf die Aufstiegsrunde schielen, zu Beginn im Tiefschlaf. Dies konnte Tjark Krumwiede nach 30 Sekunden mit dem 1:0 für die rot/weißen nutzen. Ein Alleingang von der Mittellinie und kein Gegner weit und breit nutzte der Außenverteidiger
souverän mit einem Schuss ins lange Eck.

Danach dann viele Fehler auf beiden Seiten und wenige Torchancen. In der 16. Minute dann das 1:1 der Gastgeber, diesem ging allerdings ein klares Foulspiel voraus. In der Folge bekamen die Jahnler das Spiel dann besser in den Griff, erspielten sich einige kleinere Chancen. Nach 30 Minuten dann ein Konter der Gastgeber, ein Foulspiel im Strafraum und 11m. Jonah Dreyer konnte diesen aber souverän abwehren. Nahezu im Gegenzug dann das 2:1 durch Marvin Dibowski mit einem Fernschuss. Kurz darauf dann auch noch das 3:1 durch Maxi Poschmann mit einem Schuss aus 15 Metern. Mit einer verdienten Führung ging es dann in die Pause.

Die Pausenansprache der Trainer war eventuell etwas ermüdend für die Spieler, denn man kassierte innerhalb von 3 Minuten nach der Pause zwei Treffer zum Ausgleich. In einem nun packenden Spiel ging es hin und her, Chancen auf beiden Seiten, leider auch sehr vielen Unterbrechungen durch Verletzungen nach nicht geahndetem Foulspiel. Das 4:3 per Fernschuß von Julius Baden nach schwacher Abwehr der Gastgeber. Danach dann fast nur noch die Gastgeber mit Chancen in Hülle und Fülle, unter anderem ein Lattenschuß sowie 2 Pfostenschüsse. In der Nachspielzeit dann ein perfekter Konter der Schneverdinger bis auf die Grundlinie, Querpass und Alex Jansen konnte in den Winkel versenken.

Fazit: ein etwas glücklicher Sieg mit sehr guten Kampfgeist, aber im spielerischen Bereich Luft nach oben. Nächstes Spiel dann am kommenden Wochenende beim Tabellenführer JFV Biber.

Zum Einsatz kamen: Jonah Dreyer im Tor sowie auf dem Feld: Tjark Krumwiede, Max Schwyter, Abu Rosebrock, Julius Baden, Henning Lühmann, Laurenz Grefe, Marcel Müller, Janno Däumler, Marvin Dibowski, Alexander Jansen, Matti Koch, Jonathan Stolle, Calvin Lam und Maxi Poschmann.

Über Patrick

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

%d Bloggern gefällt das: